Der Martinusweg in der Diözese Rottenburg-Stuttgart

Wegverlauf - Martinusweg Zwiefalter-Reutlinger Alb

Drucken
GPS
Karte >>

MWZ 1b Hundersingen - Großengstingen

Etappenstart: Hundersingen
Länge: 23 km
Höhenmeter bergauf: 564 m
Dauer: 7,6 Std.

Höhenprofil - Eventuelle Abweichungen beim Gesamtanstieg (Höhenmeter bergauf)
sind durch das verwendete Höhenmodell begründet.

Route in outdooractive anzeigen

Beschreibung
Über einen schmalen Treppenabgang gegenüber vom Hauptportal gelangen wir wieder in die Ortsmitte zum Gasthof Rössle. Hier geht es rechts ab, über die Lauterbrücke (II), durch das Oberdorf bis zur Straße „Hirschental“. In sie biegen wir nach links ein und folgen ihr bergauf und auf der Höhe, dort noch einmal rechts abbiegend, bis zum Fladhof. Vor dem Gehöft wenden wir uns nach links und nutzen das geteerte Sträßlein Richtung Eglingen. Wo es steil abfällt und rechter Hand das Naturschutzgebiet angezeigt wird (Schild), biegen wir in den abgehenden Seitenweg ein und folgen diesem bergab. Eine kritische Stelle bildet die Spitzkehre beim Zusammentreffen des Feldwegs mit dem von rechts aus dem Tal kommenden Waldweg. Diesen müssen wir nehmen! Er führt uns durch das reizvolle Amseltal nach Wasserstetten. An der Einmündung in die Straße Dapfen – Buttenhausen (Bushäuschen) biegen wir nach links ab und folgen der Straße Richtung Dapfen bis zur kleinen Brücke. Nach rechts abgehend, führt uns die Wiesenstraße nach Dapfen, wo sie „Gartenstraße“ heißt. An der Kreuzung von Gartenstraße und Oberdorfstraße halten wir uns scharf rechts, um sofort auf einen Pfad nach links einzubiegen, dem wir über einen Hügel bis zur Holzbrücke über die Lauter folgen. Wir gehen geradeaus bis zur Hauptstraße, auf dieser 200 m nach rechts weiter, und steigen dann links einen Treppenweg den Hügel empor zur evangelischen Martinskirche Dapfen (mit mittelalterlicher Martinsskulptur). Durch den Friedhof gelangen wir auf die Hartstraße und, uns rechts haltend, wieder ins Tal. Wir biegen an der Brücke links ab; ein Gehweg führt uns Richtung Marbach (Gestütshof). Am Parkplatz biegt der Martinusweg links ab und folgt erneut der Lauter bis zu einem weiteren Parkplatz. Von hier an läuft der geteerte Weg an der Bahnlinie entlang Richtung Gomadingen, biegt aber nach 2 km scharf bergauf nach links ab, dann auf halber Höhe nach rechts, und führt uns in das Dorf hinein zur Brunnenstraße. Ihr folgen wir bis zum Gasthof „Lamm“, wo wir die Straße überqueren und geradeaus gehend nach wenigen 100 m die evangelische Martinskirche innerhalb des Friedhofs erreichen. Diesen verlassen wir auf der gegenüberliegenden Seite und folgen, uns zunächst links haltend, dann an der Bushaltestelle nach rechts wendend, der Straße nach Bernloch. 300 m nach dem Ortsende, an einer großen Linde, führt uns ein Schotterweg nach rechts ab nach Offenhausen. Vor dem Gestütsgasthof halten wir uns links bergauf und kommen auf den Wanderweg nach Engstingen, der nach rechts zunächst außen an der Klostermauer entlangführt, bald aber in einen Waldweg mündet. Diesem folgen wir, bis er auf einen geteerten Feldweg stößt. Hier wenden wir uns nach rechts, um uns aber schon nach 200 m – wieder in einer Art Spitzkehre – bei der nächsten Wegeinmündung nach links bergauf zu begeben. Dieser Weg führt uns bis zum Engstinger Skilift. Dort biegen wir nach rechts ab, an der Lift-Gaststätte vorbei, und gelangen durch die Gartenstraße an die Kreuzung beim Kleinengstinger Friedhof. Diese überqueren wir und gehen immer der Straße entlang bis zur zentralen Ampelkreuzung in der Großengstinger Ortsmitte. Diese kreuzen wir ebenfalls; die Kirchstraße führt uns direkt zur barocken katholischen Martinskirche.

Streckenverlauf

Hundersingen - Amseltal - Wasserstetten - Dapfen - Marbach - Gomadingen - Kleinengstingen - Großengstingen

Übernachtungsmöglichkeiten

Hundersingen - Großengstingen

Fahrplanservice für Tagespilger
Planen Sie Ihre Rückfahrt zum Ausgangsort der Tagesetappe mit dem öffentlichen Nahverkehr:
EFA-BW - elektronische Fahrplanauskunft Baden-Württemberg >>


zurück


Impressum und Copyright:
Diözese Rottenburg-Stuttgart / Bischöfliches Ordinariat
Hauptabteilung IV - Pastorale Konzeption
Postfach 9
72101 Rottenburg a. N.
www.martinuswege.de

DataGis GmbH
Johann-Strauß-Straße 26
70794 Filderstadt
www.datagis.com

vianovis GmbH
Bergstraße 12
87488 Betzigau
www.vianovis.de

Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg, www.lv-bw.de


Stand: September 2020 - Keine Gewähr - www.martinuswege.de