Der Martinusweg in der Diözese Rottenburg-Stuttgart

Sehenswertes - Kirchen & Kapellen

Drucken
Karte >>

Gedenkkapelle
Windhager Straße, 88045 Friedrichshafen-Schnetzenhausen

Die Gedenkkapelle liegt am südlichen Ortsausgang nach Windhag direkt am Martinusweg.

Im Jahr 1921 wurde als Dank für die glückliche Heimkehr aus dem Ersten Weltkrieg ein Feldkreuz errichtet. Im 2. Weltkrieg, am 3. August 1944, war dieses Gebiet einem schweren Luftangriff ausgesetzt, wobei 40 Personen in Schnetzenhausen ums Leben kamen. In Erinnerung an diese Katastrophe erstellten 1984 ehemals hier stationierte Flakhelfer aus Ebingen neben dem Feldkreuz einen Gedenkstein. Seither finden in jedem Jahr, in der Regel jeweils am ersten Samstag im August an dieser Stelle eine Gedenkfeiern statt. Sie wird hauptsächlich von den ehemaligen Flakhelfern, darunter Geistliche beider Konfessionen, gestaltet. An besonderen Gedenktagen wird sie von einer Bläsergruppe der Musikkapelle Schnetzenhausen bzw. vom Kirchenchor St. Peter und Paul musikalisch umrahmt. Im Jahr 1996 ließ Heinz Krantz aus Friedrichshafen an Stelle des Feldkreuzes eine von Architekt Dieter Steier mit großem Einfühlungsvermögen geschaffene Dank- und Gedächtniskapelle errichten. Die Kapelle beinhaltet ein großes Kreuz mit einem armlosen hölzernen Korpus des Gekreuzigten und eine ausdrucksstarke Pieta.


Etappen:
MWB 1 Oberteuringen - Langenargen



zurück


Impressum und Copyright:
Diözese Rottenburg-Stuttgart / Bischöfliches Ordinariat
Hauptabteilung IV - Pastorale Konzeption
Postfach 9
72101 Rottenburg a. N.
www.martinuswege.de

DataGis GmbH
Johann-Strauß-Straße 26
70794 Filderstadt
www.datagis.com

vianovis GmbH
Bergstraße 12
87488 Betzigau
www.vianovis.de

Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg, www.lv-bw.de


Stand: September 2020 - Keine Gewähr - www.martinuswege.de